Piraten fordern einen „Orange-Day“ für freies Parken in Saarlouis

Die Piratenpartei Kreisverband Saarlouis fordert die Einführung eines sogenannten „Orange Days“. Durch dieses neue Parkkonzept soll künftig jeder einmal in der Woche, z.B. donnerstags, in der Stadt Saarlouis auf allen bewirtschafteten städtischen Parkflächen kostenlos parken können. 

Hierzu Jörg Arweiler, stellv. Landesvorsitzender der Piratenpartei Saarland und Mitglied des Kreisvorstandes Saarlouis: „Die größte Einkaufstasche der Saarlouiser ist nach wie vor der Kofferraum eines PKWs. Mit dem von uns geforderten „Orange Day“ für freies Parken an einem Tag in der Woche wollen wir die Attraktivität Saarlouis als Einkaufsstadt weiter erhöhen und den Einzelhandel an umsatzschwachen Tagen ankurbeln.

Ein solcher Tag könnte dazu beitragen länger zum Bummeln oder Shoppen in der Stadt zu verweilen ohne sich über die Parkdauer und das (Nach)Lösen eines Tickets Gedanken machen zu müssen. Eine bessere und – im Verhältnis – kostengünstigere Wirtschafts- und Tourismusförderung gibt es nicht, denn der Verlust an Einnahme durch kostenpflichtige Parkscheine wird durch die Attraktivitätssteigerung für Besucherinnen und Besucher mehr als kompensiert. Der "Orange Day" wäre ein hervorragendes Alleinstellungsmerkmal für unsere Stadt.“, so Arweiler abschließend.


Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *