Piraten fordern neues Veranstaltungskonzept für die Saarlouiser Emmes

Die Piratenpartei KV Saarlouis fordert ein neues Konzept für das traditionsreiche Volksfest Emmes in Saarlouis.

Hierzu Holger Gier, Mitglied des Saarlouiser Stadtrates: "Die Anziehungskraft und Attraktivität der Emmes in Saarlouis nimmt von Jahr zu Jahr weiter ab. Einst als eines der größten Volksfeste im Südwesten Deutschlands und damit als Markenkern, Aushängeschild und Vorzeigeprojekt der Stadt Saarlouis gestartet, schwindet nun die Besucherzahl der Emmes, das Interesse der Saarlouiser Bevölkerung, der Veranstalter und Vereine sowie die Anzahl der angebotenen Stände und Attraktionen immer weiter. Diesem sich abzeichnenden Negativtrend muss dringend entgegengewirkt werden. Daher fordern wir Piraten ein neues Veranstaltungskonzept für die Saarlouiser Emmes. Wichtig ist, dass mögliche Interessenten nicht von hohen Standgebühren abgeschreckt werden, im Vorfeld schon von einer Teilnahme absehen und somit nicht zur Vielfalt des Angebotes beitragen.

Auch was das Musik- und Bühnenprogramm betrifft, sollten neue Wege bestritten werden. Wichtig ist hierbei, in Kooperation mit den lokalen Radiosendern zu evaluieren, welche Bands und Acts das Saarlouiser Publikum wirklich sehen möchte. Nur wenn die Saarlouiser Bürgerinnen und Bürger ein echtes Mitspracherecht bei der Programmgestaltung haben, kann die Akzeptanz in der Bevölkerung wieder erhöht werden. Man muss auch die Bandbreite und Vielfalt des kulturellen und musikalischen Angebots im Blick behalten. Es muss für jung und alt etwas dabei sein."

Arweiler, stellv. Landesvorsitzender der Piratenpartei Saarland und Mitglied des Kreisvorstandes, ergänzt: "Auch andere Volksfeste im Landkreis, die zeitlich vor und nach der Emmes stattfinden, bedürfen der konzeptionellen Neuausrichtung. Wir brauchen originelle und innovative Volksfeste nach dem Motto: Lieber Klasse statt Masse."


Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *