Piraten Saarlouis kritisieren geplante Preiserhöhungen beim SaarVV und erneuern Forderung nach einem fahrscheinlosen ÖPNV für den Landkreis Saarlouis

Die geplante Preiserhöhung beim Saarländischen Verkehrsbund (SaarVV) sieht der Kreisverband der Piratenpartei Saarlouis kritisch. Hierzu der Vorsitzende der Piratenpartei des Kreisverbandes Saarlouis Jörg Arweiler:“ Statt immer wieder an der Preisschraube zu drehen und damit die Akzeptanz des ÖPNVs weiter abzusenken, sollten endlich andere Konzepte in Betracht gezogen werden. Der fahrscheinlose Nahverkehr wäre so eins. Wenn statt teuren Einzel- oder Monatstickets etc. eine ÖPNV „Flatrate“ ohne Fahrschein angeboten wird, würde die Benutzung und Auslastung des ÖPNV eher steigen als abnehmen. In einem weiteren Schritt muss dann der Ausbau des Liniennetzes inkl. Nachtbussen optimiert werden. Durch den fahrscheinlosen Nahverkehr werden alle Teilnehmer an der Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur beteiligt und das Gesamtverkehrsaufkommen nachhaltig reduziert.“ Arweiler weiter “Es findet zwar langsam ein Umdenken in der Debatte des fahrscheinlosen ÖPNVs statt, konkrete Ansätze und Modellregionen fehlen aber noch. Gerade der Landkreis Saarlouis würde sich für ein solches Leuchtturmprojekt hervorragend eignen, warum also noch länger darauf warten.“


Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *