Piraten wollen kostenlosen Windelservice für Saarlouis

Die Piraten wollen die Einführung eines kostenlosen Windelservice in der Stadt Saarlouis. Eltern, Angehörige oder Betreuungsbeauftragte sollen nach Vorstellung des Stadtrats der Piraten, Holger Gier, so die Möglichkeit erhalten, Inkontinenzmaterial von pflegebedürftigen Menschen oder Babywindeln kostenlos entsorgen zu können:

„Hierdurch würde ein kleines, aber wichtiges Zeichen für eine familienfreundliche Stadt Saarlouis gesetzt. Gerade aufgrund des demografischen Wandels leisten Menschen, die beispielsweise ihre Familienmitglieder bis ins hohe Alter zuhause pflegen oder Kinder aufziehen, einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag. Diese Leistung gilt es durch den Zusatzservice der Stadt zu honorieren und wertzuschätzen. Solange Windeln und Inkontinenzmaterial über die normale Restmülltonne entsorgt werden müssen, entstehen für die Angehörigen neben der psychischen und physischen Belastung durch die Pflege auch noch zusätzliche Kosten, da die Tonne dadurch häufiger geleert werden muss. Die Stadt könnte den Betroffenen Windeltonnen oder -säcke zur Verfügung stellen, die dann kostenlos im Rahmen der Restmüllabfuhr geleert werden könnten.“


Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *